Diagnostik für Kinder und Jugendliche

Diagnostik Einblick

Angebot

Klinisch-psychologische Diagnostik für Kinder und Jugendliche in folgenden Bereichen:

  • Teilleistungsschwächen:
    • Legasthenie
    • Dyskalkulie
  • Leistungs- und Konzentrationsprobleme
  • Sozialverhalten
  • Ängste
  • Aufmerksamkeit und Konzetration
  • Hochbegabung
  • Zwangsstörungen
  • Tic-Störungen
  • Bindungs- und Beziehungsstörungen

Ablauf

  1. Kontaktieren Sie mich zur Terminvereinbarung telefonisch oder per E-Mail.
  2. Anamnesegespräch mit einem oder beiden Elternteilen. Das Anamnesegespräch ist ein wichtiger Teil der klinisch-psychologischen Diagnostik. In diesem Gespräch, welches etwa eine Stunde dauert, klären wir ausführlich die aktuelle Situation. Das Anamnesegespräch findet ohne das Kind statt, da detailliert die Schwächen bzw. Probleme abgefragt werden. Wenn es angegeben ist, stelle ich eine Testbatterie für Ihr Kind zusammen, um die Diagnostik durchzuführen. Wir vereinbaren Termine für die Testung.
  3. Nun finden 1–2 Termine mit Ihrem Kind alleine statt, um die klinisch-psychologische Testung durchzuführen. Vor Beginn der Testung findet ein spielerisches Kennenlernen mit dem Kind statt. Die Testbatterie umfasst neben Leistungsdiagnostik auch Persönlichkeitsdiagnostik und Fragebogen. Weiters ist eine Differenzialdiagnose zu somatischen Krankheiten im Vorfeld durch einen Facharzt (HNO, Neurologe) abzuklären. Dieser kann z. B. das Vorliegen einer Hörstörung als Ursache für die LRS ausschließen.
  4. Ich fertige einen ausführlichen psychologischen Befund an.
  5. Ein Abschlussgespräch mit der Befundbesprechung findet mit Eltern und Kind statt. Hier werden die Testergebnisse erklärt und über das weitere Vorgehen beraten.

Als Klinische- und Gesundheitspsychologin bin ich an das Berufsgeheimnis gebunden und unterliege der Verschwiegenheitspflicht (§ 14, Psychologengesetz).

Diagnostik Einblick

Kosten

Für die klinisch-psychologische Diagnostik biete ich eine Pauschalvergütung von 350 Euro an.

Diese Pauschale umfasst:

  • Anamnesegespräch (Dauer etwa 1 Einheit à 50 Minuten)
  • Testung des Kindes (2 Einheiten an 1–2 Terminen)
  • Auswertung der Testergebnisse und Erstellung eines ausführlichen psychologischen Befundes
  • Auswertungsgespräch mit Eltern und Kind (0,5-1 Einheit)

Bitte beachten Sie, dass Termine, welche nicht rechtzeitig abgesagt werden (24 Stunden vor dem Termin), in Rechnung gestellt werden. Auch bei Pauschalpreisen wird eine nicht rechtzeitig abgesagte Einheit mit 80 Euro verrechnet.